Partner, die etwas bewegen

Partner, die etwas bewegen

Sie unterstützen uns in der täglichen Arbeit, denn zusammen können wir schneller reagieren, wenn ein Kind vermisst wird. Jede Minute zählt!

Nichtregierungsorganisationen

Die Sozialarbeiter außerhalb des Gebäudes

Die Sozialarbeiter außerhalb des Gebäudes

Sie gehen auf die Straße, um Jugendliche auf der Straße zu treffen, um ihre Bedürfnisse zu verstehen und aktive Unterstützung anzubieten.

Für Missing Children Switzerland ist diese Verbindung sehr wichtig, um die Ausreißer/innen an Erzieher/innen weiterzuleiten, wenn sie dies wünschen.

Dies geschieht immer mit dem Ziel der Sicherheit und der Verhinderung von erneutem Weglaufen.

TSHM

Child Focus

Child Focus

Als Inhaberin der 116 000 Hotline setzt sich die Stiftung Child Focus im Kampf gegen sexuellen Missbrauch und das Verschwinden von Kindern in Belgien ein.

Mit Child Focus finden regelmässig Treffen statt, bei denen die Erkenntnisse aus ihrer Arbeit mit uns geteilt werden. Mit dieser Organisation stehen wir in besonders engem Kontakt.

Unser Team kann auf Anfrage Schulungen machen, deren Wirksamkeit sich bestätigt hat.

Website

Facebook

MCE

MCE

Missing Children Europe ist die Dachorganisation, die für die Koordination und Harmonisierung der nationalen 116 000 Hotlines in Europa zuständig ist.

Diese Organisation arbeitet daran, dass jedes Land in Europa über angemessene Prozesse verfügt, um die qualitative Betreuung der Hotlines zu gewährleisten.

Missing Children Europe unterstützt ihr Netzwerk durch Informationen zu bewährten Praktiken und erhebt Daten für statistische Zwecke.

Ausserdem stellt sie Publikationen zum Verschwinden von Minderjährigen bereit und bietet neu gegründeten Organisationen logistische Unterstützung an, damit diese Sensibilisierungsvideos verbreiten und mehr Menschen erreichen können.

Website

Facebook

ICMEC

ICMEC

Dieses internationale Netzwerk kämpft gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern, Kinderpornografie und Kindesentführungen in der ganzen Welt.

Das in den USA ansässige Netzwerk "International Centre for Missing & Exploited Children" vereint Organisationen aus 29 Ländern. Seine Aufgabe ist es, weltweit Lücken in den Systemen zum Schutz von Minderjährigen zu identifizieren und logistische Instrumente zur Verfügung zu stellen, mit denen diese Lücken geschlossen werden können.

Die NGO hat u. a. die Entwicklung des "GMCNgine" für die NGOs ihres Netzwerks finanziert. Der "GMCNgine" ist eine Suchmaschine mit Gesichtserkennungssoftware, die Bilder von vermissten Kindern identifizieren und Kinderpornografie im Internet aufspüren kann. Sie ermöglicht auch die gezielte Veröffentlichung von Vermisstenanzeigen in Werbeanzeigen (Google Ads) auf Computern, die in einem Umkreis

Site web

Facebook

SSI

SSI

Der Internationale Sozialdienst unterstützt Kinder, die aufgrund von Migration oder grenzüberschreitender Vertreibung von ihren Familien getrennt wurden.

Missing Children Switzerland und der SSI arbeiten regelmäßig in Fällen von grenzüberschreitender Elternentführung zusammen.

Der SSI leitet Situationen an uns weiter, die eine Unterstützung bei der Suche erfordern. Der SSI leitet Situationen an uns weiter, in denen Hilfe bei der Lokalisierung erforderlich ist.


Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz ist ein Zusammenschluss aus schweizerischen Nichtregierungsorganisationen,

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz ist ein Zusammenschluss aus schweizerischen Nichtregierungsorganisationen, die sich für die Anerkennung und Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in der Schweiz einsetzen. Zur Hauptaufgabe des Netzwerks gehört die Berichterstattung an den UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes, der die Fortschritte und Hindernisse bei der Verwirklichung der Kinderrechte in der Schweiz regelmässig überprüft.

Als unabhängige Beobachterin im Bereich des Verschwindenlassens von Minderjährigen leiten wir unsere Beobachtungen an das Schweizerische Netzwerk für Kinderrechte weiter.

Siehe S. 7. LOIPR

Website

Öffentliche Partner

Kantonspolizei

Kantonspolizei

Im Jahr 2021 wurden die Kriminalpräventionsdienste der 26 Schweizer Kantone über alle Aktivitäten der 116 000, der offiziellen Stelle für Opferhilfe, informiert.

Die professionelle Arbeit des 116 000-Teams, das rund um die Uhr an der Seite von Teenagern und ihren Eltern arbeitet, wird von Familien in Not sehr geschätzt. Unsere Maßnahmen ermöglichen ein besseres Warte-Management. Das hat einen geringeren emotionalen Einfluss auf Kinder und Eltern, während die Polizei die volle Verantwortung für die Suche nach unseren Kindern übernimmt.

EDA

EDA

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA wird mobilisiert, wenn ein Kind von einem Elternteil illegal in ein Land verbracht wird, das die Haager Konvention nicht unterzeichnet hat

Während dieses langen Prozesses, der bis zu mehreren Jahren dauern kann, sind wir in mehreren Schritten an der Suche und Rückgabe des Kindes beteiligt.

Sofern die Eltern um unsere Hilfe gebeten haben, um während dieses langen Verfahrens wieder einen regelmäßigen Kontakt zu ihrem Kind/ihren Kindern herzustellen.

Website

BJ

BJ

Das Bundesamt für Justiz greift bei der unerlaubten Verbringungen von Kindern in Unterzeichnerstaaten des Haager Konvention ein

Sofern der zurückgelassene Elternteil unsere Unterstützung beantragt hat.
Sobald das Kind ausfindig gemacht wurde, kann das Rückführungsverfahren mehrere Monate bis mehrere Jahre dauern. Es ist wichtig, gemeinsam daran zu arbeiten, wieder einen regelmäßigen Kontakt mit dem (in der Schweiz) zurückgelassenen Elternteil und seinem/ihren Kind/Kindern herzustellen.

Website

Spenderinnen und Spender: Ohne sie ginge nichts

Spenderinnen und Spender: Ohne sie ginge nichts

Die Stiftung Oak ist eine der Spenderinnen, die unsere Arbeit seit der Gründung von Missing Children Switzerland im Jahr 2012 unterstützt.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die sich für unser Anliegen eingesetzt haben und auch heute noch dabei sind. Ganz herzlichen Dank!