Partner, die etwas bewegen

Partner, die etwas bewegen

Sie unterstützen uns in der täglichen Arbeit, denn zusammen können wir schneller reagieren, wenn ein Kind vermisst wird. Jede Minute zählt!

Nichtregierungsorganisationen

Child Focus

Child Focus

Als Inhaberin der 116 000 Hotline setzt sich die Stiftung Child Focus im Kampf gegen sexuellen Missbrauch und das Verschwinden von Kindern in Belgien ein.

Mit Child Focus finden regelmässig Treffen statt, bei denen die Erkenntnisse aus ihrer Arbeit mit uns geteilt werden. Mit dieser Organisation stehen wir in besonders engem Kontakt.

Unser Team kann auf Anfrage Schulungen machen, deren Wirksamkeit sich bestätigt hat.

Website

Facebook

MCE

MCE

Missing Children Europe ist die Dachorganisation, die für die Koordination und Harmonisierung der nationalen 116 000 Hotlines in Europa zuständig ist.

Diese Organisation arbeitet daran, dass jedes Land in Europa über angemessene Prozesse verfügt, um die qualitative Betreuung der Hotlines zu gewährleisten.

Missing Children Europe unterstützt ihr Netzwerk durch Informationen zu bewährten Praktiken und erhebt Daten für statistische Zwecke.

Ausserdem stellt sie Publikationen zum Verschwinden von Minderjährigen bereit und bietet neu gegründeten Organisationen logistische Unterstützung an, damit diese Sensibilisierungsvideos verbreiten und mehr Menschen erreichen können.

Website

Facebook

ICMEC

ICMEC

Ce réseau international lutte contre l'exploitation sexuelle des enfants, la pédopornographie et les enlèvements d'enfants dans le monde.

Le réseau "International Centre for Missing & Exploited Children", basé aux États-Unis, réunit les organisations de 29 pays. Sa mission vise à identifier les lacunes dans les systèmes de protection des mineurs à travers le monde et à fournir les outils logistiques permettant de les combler.

Cette ONG a notamment financé le développement du "GMCNgine" au bénéfice des ONG de son réseau. Le "GMCNgine"qui est un moteur de recherche doté d'un logiciel de reconnaissance faciale permettant d'identifier les images d'enfants disparus et de traquer la pédopornographie sur internet. Il permet également d'éditer des avis de disparition ciblés dans les encarts publicitaires (Google ads) des ordinateurs connectés à moins de 100 km à la ronde d'un lieu de disparition.

Étant membre de ce réseau international, nous sommes les seuls en Suisse à disposer de cet outil recourant aux dernières technologies.

Site web

Facebook

SSI

SSI

Le Service Social International soutient les enfants séparés de leur famille à la suite d'une migration ou d'un déplacement transfrontalier.

Réunissant des ONG et des partenaires interconnectés de plus de 100 pays, le SSI œuvre pour rétablir les liens au sein de familles séparées, en leur offrant une assistance sociojuridique et psychologique.

Cette organisation est également active dans les domaines de la protection et du droit de l’enfant, du développement des politiques pour l’enfance et de la recherche.

Missing Children Switzerland et le SSI collaborent régulièrement lors de situations d'enlèvements parentaux transfrontaliers.

Site web

Facebook

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz ist ein Zusammenschluss aus schweizerischen Nichtregierungsorganisationen,

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz ist ein Zusammenschluss aus schweizerischen Nichtregierungsorganisationen, die sich für die Anerkennung und Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in der Schweiz einsetzen. Zur Hauptaufgabe des Netzwerks gehört die Berichterstattung an den UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes, der die Fortschritte und Hindernisse bei der Verwirklichung der Kinderrechte in der Schweiz regelmässig überprüft.

Als unabhängige Beobachterin im Bereich des Verschwindenlassens von Minderjährigen leiten wir unsere Beobachtungen an das Schweizerische Netzwerk für Kinderrechte weiter.

Siehe S. 7. LOIPR

Website

Öffentliche Partner

Kantonspolizei

Kantonspolizei

Zusammenarbeit bei Vermisstenfällen von Minderjährigen. Die Polizei verweist die Eltern an uns, damit wir den fachlichen Beistand auf emotionaler Ebene übernehmen und sie bei der Suche unterstützen können.

In Vermisstenfällen ist es wichtig, den Kontakt mit den Verantwortlichen der Untersuchung herzustellen, um die Betreuung der Familien zu erleichtern und zu verbessern. Es wäre wünschenswert, dass sämtliche Polizeien die Eltern über unsere Hotline informieren, damit sie unsere Unterstützung erhalten können. Wie die Polizei, so müssen auch wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um unsere Aufgabe erfüllen zu können.

Abgesehen von der Genfer Polizei haben alle Polizeiposten in der Westschweiz die Zusammenarbeit zugunsten von Eltern und Kindern in Not begrüsst.

Im Moment sollten unsere Informationen/Mitteilungen mit der Hilfe dieser 1500 Polizistinnen und Polizisten in der Westschweiz verbreitet werden.

EDA

EDA

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA wird mobilisiert, wenn ein Kind von einem Elternteil illegal in ein Land verbracht wird, das die Haager Konvention nicht unterzeichnet hat. Wir sind in den Prozess der Rückführung des Kindes involviert, sofern die Eltern unsere Expertise und Unterstützung angefordert haben.

Website

Einrichtungen

Einrichtungen

Zusammenarbeit zur Unterstützung von Eltern und Arbeit zum Thema «Jugend verschwindet».

Häufig reissen junge Menschen aus Schutzeinrichtungen davon.

Mit Hilfe der pädagogischen Teams untersuchen wir dieses Phänomen.

Spenderinnen und Spender: Ohne sie ginge nichts

Spenderinnen und Spender: Ohne sie ginge nichts

Die Stiftung Oak ist eine der Spenderinnen, die unsere Arbeit seit der Gründung von Missing Children Switzerland im Jahr 2012 unterstützt.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die sich für unser Anliegen eingesetzt haben und auch heute noch dabei sind. Ganz herzlichen Dank!